Sicherheit in der Informationstechnik

Sicherheit in der Informationstechnik beschreibt die kollektive Rolle der Geschäftsregeln kombiniert mit Netzwerk- und Sicherheits Infrastrukturgeräten, von Identity- und Access-Management-Anwendungen über Schwachstellenmanagement zu Policy Compliance-Tools. Security Information Event Management (SIEM) beschreibt den Prozess der Identifikation, Aggregation, Analyse und Darstellung der Artefakte, die durch diese Regeln und Geräte in der gegebenen Infrastruktur geschaffen sind. Organisationen versuchen SIEM umzusetzen zur Erzeugung von situativen und operativen Bewusstsein durch eine Reihe von Prozessen inklusive Überprüfung von Logdateien, Überwachung der Auswirkungen von Änderungen an den Systemen, Überprüfung von Ausnahmen, Reaktion auf Sicherheitslücken und Verwaltung von Benutzer-Zugriffsrechten.

Operational Intelligence kann einer Organisation ein komplettes Lagebild über alle Datenbestände, Netzwerke und Systeme bringen. Vitria Operational Intelligence für Information Security schützt und präsentiert den Stand der kritischen Informations-Assets in Echtzeit. Mit Vitria OperationalI Intelligence können Logdateien aggregiert und korreliert werden um Handlungsmuster zu erkennen mit Präsentation der aktuellen Gegebenheiten in “live” rollenbasierten dynamischen Dashboards. Sobald die vordefinierten Geschäftsregeln Handeln erforderlich machen, generiert Vitria Push-Benachrichtigungen, welche die zuständigen Response Teams bzgl. der drängendsten Fragen unterrichten und es ihnen ermöglichen unverzüglich Maßnahmen zu ergreifen.

Möchten auch Sie Ihren ROI mit Operational Intelligence maximieren ?

Download Whitepaper